Abu Dhabi und die Überraschung mit der plötzlich eingeführten Mehrwertsteuer

Am 01.01.2018 verlassen wir den Strand am Jumeirah Beach und folgen der E11 sowie E12 nach Abu Dhabi. Dabei fahren wir an dem schönen Gebiet mit den Mangroven vorbei; Südseefeeling kommt auf! Abu Dhabi besteht ja aus einer Insel und das Emirat erschließt gerade die Inseln drum herum sowie noch viele andere vor der Küste. … Mehr Abu Dhabi und die Überraschung mit der plötzlich eingeführten Mehrwertsteuer

Dubai – Luxus, Luxus, modernste Architektur, Luxus!

Wenn man den Hafen von Sharjah Richtung Südwesten verlässt, erreicht man das Emirat, für das heute die Vereinigten Amerik…. äh… Arabischen Emirate bekannt ist: Dubai! Beim Anblick der Wolkenkratzer und der vielen schönen Villen muss man erst mal kurz innehalte und überlegen, wo man sich eigentlich gerade befindet. Ach ja, auf der Arabischen Halbinsel! Es … Mehr Dubai – Luxus, Luxus, modernste Architektur, Luxus!

Einreise mit dem Benz in die V.A.E. (Sharjah)

Nach der Nacht mit den Kühlkoffern um uns herum sind wir mäßig ausgeruht, als wir gegen 11:45 Uhr (inklusive Zeitumstellung von +30 Minuten) mit etwas Verspätung den Hafen von Sharjah, Vereinigte Arabische Emirate erreichen. Wir fahren als erster unser Fahrzeug von der Fähre und parken ihn direkt gegenüber an der Mauer – wir sollen warten. … Mehr Einreise mit dem Benz in die V.A.E. (Sharjah)

Bandar Abbas und eine nervenaufreibende Verschiffung in die VAE

Oder: Warum einfach wenn’s auch kompliziert geht? Es ist Montag, der 25.12.2017, 11:30 Uhr: wir stehen mit dem Benz am Hafeneingang von Bandar Abbas im Süden Irans. Der Tag war anders geplant: Eigentlich wollten wir unsere Visa verlängern, eigentlich, denn erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt. Und so stehen wir also am Eingang … Mehr Bandar Abbas und eine nervenaufreibende Verschiffung in die VAE

Bandar Abbas und die Visa-Verlängerung

Bei Zahedan fahren wir eine Spitze in Richtung Kerman, biegen jedoch hinter Baravat auf die 91 nach Bandar Abbas ab. Beim Dorf Dehbarky befinden sich Metzger links und rechts der Straße. Ziegen werden gerade beiderseits der Straße geschlachtet; das Blut läuft die Straße herunter. Neben den geschlachteten Ziegen stehen immer noch drei oder vier Lebende … Mehr Bandar Abbas und die Visa-Verlängerung

Die Wüste Lut: Kal(o)uts, Sand und me(e/h)r

Von Kerman aus folgen wir der Beschilderung nach Shahdad, der letzten Oase vor der Wüste. Jetzt hört sich Oase so verträumt an, aber es ist ein kleiner Ort, wie die vielen anderen auch, mit vielen Miniläden und.. deswegen Oase, mit vielen Palmen. Hier sollte man die letzte Möglichkeit zum Tanken nutzen, wenn man sich länger … Mehr Die Wüste Lut: Kal(o)uts, Sand und me(e/h)r

Ein bisschen SPA(ß) muss sein – Von der Seidenstraße zu den Canyons

Als erstes schauen wir uns Kandovan (nahe Täbris/Tabriz) an. Es handelt sich um einen Ort mit hinkelsteinartigen Häusern, für deren heutige Erscheinung maßgeblich Erosion, Verwitterung und menschliches Eingreifen verantwortlich sind. Es ist wie in einem Museumsdorf, nur dass die Menschen hier noch richtig leben. Als wir durch die engen steilen Gassen gehen, läuft uns Blut entgegen. … Mehr Ein bisschen SPA(ß) muss sein – Von der Seidenstraße zu den Canyons

Auftakt Iran: Grenzübertritt und erste Eindrücke

Es ist bereits kurz vor 15:30 Uhr, als wir den mächtigen Ararat im Osten der Türkei passieren. Es ist nicht mehr weit bis in den Iran. Da fällt uns siedendheiß ein, dass wir noch russischen Vodka dabei haben. Eine Flasche haben wir in Albanien verschenkt, aber für die zweite Flasche gab es bisher keinen Anlass. … Mehr Auftakt Iran: Grenzübertritt und erste Eindrücke

Das E-Visum für den Iran

Wenn man in den Iran reisen möchte, benötigt man ein Visum. Als ich mich mit der Beantragung des Visums für den Iran beschäftigte, stieß ich auf die Möglichkeit, dieses online zu beantragen. Als Reisende begrüße ich diesen Fortschritt sehr. Meine Recherche im Internet brachte das Ergebnis, dass bisher niemand gute Erfahrungen mit dem elektronischen Visumsverfahren … Mehr Das E-Visum für den Iran

Türkei die Zweite: Quer durchs Land

Letztes Jahr hatten wir bereits eine Runde durch die Türkei gedreht, waren an beiden Küsten, in Pamukkale sowie Kappadokien. Dieses Mal wollen wir mitten durch. Angefangen haben wir in Istanbul Was in Griechenland nicht geklappt hat, holen wir in Istanbul nach: unsere Iran-Visa! Das ist eine Story für sich und folgt bald im separaten Beitrag. … Mehr Türkei die Zweite: Quer durchs Land

Griechenlands schöne Strände: Peloponnes und Chalkidiki

Um es kurz zu machen: sie sind ein Traum! Wunderschöne Strände, klarstes Wasser ohne jeglichen Müll. Wir hätten Monate damit verbringen können, an den schönsten Stränden zu stehen, weil man außerhalb der Saison einfach überall stehen bleiben kann. Es gibt natürlich noch unzählige weitere schöne Strände (insbesondere auf den Griechischen Inseln). Wer noch gute Tips … Mehr Griechenlands schöne Strände: Peloponnes und Chalkidiki

X schöne Momente in Albanien / x awesome moments in Albania

For translation into English or any other language please use „Google translate“ on the sidebar! An Albanien hatten wir ziemlich große Erwartungen: ursprüngliche Landschaften, freies Stehen, Pisten… Zum großen Teil wurden unsere Erwartungen erfüllt. Wir sind so viele Pisten im Schneckentempo gefahren, dass wir irgendwann froh waren, auf asphaltierten Straßen unterwegs zu sein. Pistenfahrt ist … Mehr X schöne Momente in Albanien / x awesome moments in Albania

Das Kloster Sankt Nikolaus und die Kapelle Panagia Pantanassa

Reiner Zufall. Wir sind fast daran vorbeigefahren, aber die Bremsen vom Benz funktionieren gut und so können wir noch schnell auf dem Parkplatz halten. „Nur mal kurz gucken“, sage ich zu Alex und was soll ich sagen: der Besuch hat sich gelohnt. Es handelt sich um das Kloster Sankt Nikolaus mit der Panagia Pantanassa- Kapelle. … Mehr Das Kloster Sankt Nikolaus und die Kapelle Panagia Pantanassa

Auf der Akropolis in Athen und die Regenschirme von Thessaloniki

Athen Eigentlich wollten wir gar nicht unbedingt nach Athen. Aber unsere Visa-Angelegenheit für den Iran zwang uns dazu, kann man sagen. Wir müssen zur Iranischen Botschaft und die befindet sich nun mal in Athen. Die Suche nach einem Stellplatz ist schon spannend: unser bevorzugter Campingplatz Athina befindet sich relativ zentral an der viel befahrenen Athinon Av., … Mehr Auf der Akropolis in Athen und die Regenschirme von Thessaloniki

Das Schiffswrack bei Gythio

Durch Zufall, wir reisen ohne Reiseführer, haben wir, der Straße 1626 folgend, am Paralia Valtakiou (nahe Gythio) das am 23. Dezember 1981 gestrandete, 67m lange Dimitrios-Schiffswrack gefunden! Malerisch liegt es im salzigen Wasser direkt am Strand! Es gibt viele Gerüchte über die Herkunft des Schiffes und warum es gestrandet ist. Am hartnäckigsten hält sich, dass … Mehr Das Schiffswrack bei Gythio

Waschen unterwegs: Ein Hoch auf die Waschnuss!

Wer längere Reisen unternimmt oder sich gar auf einer Langzeitreise befindet, gelangt nach einem gewissen Zeitraum unweigerlich zu dem Punkt, an dem die Wäsche knapp wird. Sie muss also gewaschen werden. Wir sammeln häufig Wäsche innerhalb von bis zu vier Wochen. Bei diesem Wäscheberg helfen unterwegs Hotels, Hostels, Reinigungen, Waschsalons oder Campingplätze mit eigener Waschmaschine … Mehr Waschen unterwegs: Ein Hoch auf die Waschnuss!

Korfu – großer Benz auf kleiner Insel

Wir wollen den Benz auf die Insel schicken und was bietet sich da besser an als Korfu? Die Insel liegt vor Albaniens und Griechenlands Küste. Direkt an der Grenze der beiden Länder erstreckt sich Korfu im Mittelmeer. Wir würden gerne von Sarandë (Albanien) nach Korfu und von dort aus wieder auf das griechische Festland übersetzen. … Mehr Korfu – großer Benz auf kleiner Insel

Berat, Gjirokastër, ein Schwefelbad und NOCH ein ‚Blaues Auge‘

Wenn man nach Sehenswürdigkeiten in Albanien sucht, stößt man unweigerlich auf die beiden hübschen Städte Berat und Girokastër, sowie das „Blue Eye“ im Süden Albaniens. Da müssen wir natürlich hin! Berat Berat (albanisch auch Berati) liegt am Fluss Osum und wird auch „Die Stadt der tausend Fenster“ genannt. 1961 wurde sie offiziell zur Museumsstadt ernannt, … Mehr Berat, Gjirokastër, ein Schwefelbad und NOCH ein ‚Blaues Auge‘

Albaniens Ölfelder

Wer hätte gedacht, dass in Albanien Öl gefördert wird? Wir jedenfalls sind überrascht, in Viskos (nahe Ballsh) Ölfelder mit teilweise lahmgelegten Förderpumpen zu entdecken. Schon vor dem Gebiet kündigt sich dieses an: man kann es förmlich riechen. Schwer liegt der Geruch des Schweröls in der Luft. Seit 1964 wird hier Öl gefördert, aber nur wenige Pumpen … Mehr Albaniens Ölfelder

Rückzug auf der SH61

Vom Korab wollen wir nach Tirana. Der kürzeste Weg führt über die SH6 und kurz vor Klos in der sehr engen Kurve links auf die SH61. Ob die Straße wirklich SH61 heißt, wissen wir nicht. Bei Maps.me ist ein großes Fragezeichen hinter der Straßennummer. Wir dagegen haben ein großes Fragezeichen im Kopf. Einen entgegenkommenden LKW-Fahrer … Mehr Rückzug auf der SH61

Korab: Gipfelglück auf dem höchsten Berg

Wir wollen mal wieder auf einen höchsten Berg. Ich finde den Berg Korab; er ist zugleich Albaniens UND Mazedoniens höchster Gipfel! Zwei Fliegen mit einer Klappe. Ich Fuchs! 😀 Der Berg liegt exakt dort, wo die mazedonisch-albanische Grenze verläuft und ist der höchste Gipfel des Korabgebirges. Die Höhe ist ein bisschen streitig: albanische Quellen geben … Mehr Korab: Gipfelglück auf dem höchsten Berg

Theth – Abenteuerstraße zum Wasserfall

Albanien! Lange haben wir uns auf dieses Land gefreut, soll es doch noch sehr ursprünglich und abenteuerlich sein – ein Traum für Offroad-Fahrer, hier gäbe es noch Pisten… Wir mussten nicht lang suchen: Von Montenegro auf der M-4 / E762 fahrend überschreiten wir am 1. September 2017 am Skutarisee die Grenze zu Albanien. Hier geht … Mehr Theth – Abenteuerstraße zum Wasserfall

Montenegro – Im Land der schwarzen Berge

Wenn man „Montenegro“ hört, könnte man meinen, das Land hat etwas mit Spanien zu tun. Weit gefehlt. In der Landessprache heißt das Land Crna Gora, was so viel wie „schwarzes Gebirge“ oder „schwarzer Wald“ bedeutet. Früher nannte man das Land auch „Schwarzenberg“. Der Landesname leitet sich vom Venetischen „montagna negra“ ab. Nachdem das Land lange … Mehr Montenegro – Im Land der schwarzen Berge

Bosnien-❤️egowina

Bosnien und Herzegowina (BiH) hat mich (und Alex auch) sehr überrascht. Ich kannte BiH leider nur vom Bosnienkrieg, daher war für mich BiH insgesamt immer noch grau und zerfallen, obwohl der Bosnienkrieg ja inzwischen auch schon über zwei Jahrzehnte her ist. Die Bilder aus den Medien haben sich dermaßen im Kopf festgebrannt, dass ich ein … Mehr Bosnien-❤️egowina

Unser neues Heim: Fahrzeugaufbereitung (5)

Er ist fertig, der Benz! Wir auch, aber im anderen Sinne :). Es hat nun doch länger gedauert, das Puzzle, das uns der letzte sogenannte „Fahrzeugbauer“ hinterlassen hat, zusammenzustellen. Der neue Fahrzeugbauer musste sich komplett neu reindenken. Zu allem Übel waren die angefertigten Gewerke offensichtlich nicht in Ordnung. Unter anderem war der Unterfahrschutz als zu … Mehr Unser neues Heim: Fahrzeugaufbereitung (5)

Unser neues Heim: Ausbau der Kabine (IV)

24. Juni 2016: Endlich fertig! Wir haben den Ausbau der Kabine abgeschlossen, daher folgt hier der letzte Beitrag zum Ausbau unserer Kabine: Lackierung der Kabine Eine Arbeit, die ich nie wieder machen möchte! 🙂 Und nicht nur wegen des berauschenden Geruches des Lacks… Da die Kabine ohnehin etwas durch Geäst zerkratzen wird, entscheiden wir uns, auf … Mehr Unser neues Heim: Ausbau der Kabine (IV)

Foto bei FOCUS online

I proudly present: Mein Foto bei FOCUS online: FOTOSTRECKE: 19 außergewöhnliche Orte FOCUS online hat mein Foto von der Rakotzbrücke bei Gablenz als Aufmacher für diese Fotostrecke verwendet! Es gibt soooo viele schöne Orte in Deutschland!

Eine Hochzeit auf vier Rädern und: „Elchtest“- Benzy gibt Pfötchen

Verheiratung 6. Mai 2017 – Es ist soweit: die Kabine kann mit Benzy verheiratet werden! Dazu muss aber erst mal einer zum anderen, denn die Kabine steht ganz woanders als Benzy. Also holen wir den Benz im Süden Deutschlands ab und fahren rund 90 km zur Kabine. Diese Fahrt ist ruppig, hat doch Benzy zu … Mehr Eine Hochzeit auf vier Rädern und: „Elchtest“- Benzy gibt Pfötchen

Unser neues Heim: Ausbau der Kabine (III)

Jetzt ist schon Mai – wie die Zeit vergeht! Wir wurden schon gefragt, ob denn alles ok sei, weil keine Beiträge mehr folgten. Seit März haben wir nur Fotos auf Facebook veröffentlicht, um wenigstens den aktuellen Stand zu dokumentieren. Die Zeit für den Blog hatten wir einfach nicht. Wir wollen ja wieder los…. Während wir Ende … Mehr Unser neues Heim: Ausbau der Kabine (III)

Unser neues Heim: Fahrzeugaufbereitung (4)

Nicht nur in der Kabine hat sich etwas getan, nein, auch am Fahrgestell wurde weiter gearbeitet: Felgen und Reifen Lange haben wir gelesen, gefragt und uns unsere eigenen Gedanken gemacht um die „richtigen“ Reifen auszuwählen. Als wichtigsten Punkt fanden wir die Verfügbarkeit weltweit, bis wir herausfanden, dass nichts überall verfügbar ist. Dann die Haltbarkeit, die aber wieder … Mehr Unser neues Heim: Fahrzeugaufbereitung (4)

Unser neues Heim: Ausbau der Kabine (II)

In den letzten Wochen hat sich an der Kabine einiges getan. Inzwischen haben wir den Hof von 4wheel24 fluchtartig verlassen und bauen bei Freundesfreunden im Süden Deutschlands weiter. Davor sind aber noch einige Fotos entstanden und ich bin gar nicht dazu gekommen, meinen schon lange vorbereiteten Beitrag zu veröffentlichen, daher ganz schön verspätet: Wir arbeiten … Mehr Unser neues Heim: Ausbau der Kabine (II)

Unser neues Heim: Ausbau der Kabine (I)

Nachdem die Leerkabine nun in der Halle steht und wir die Abmessungen überprüfen können, können wir endlich alles bestellen und mit dem Innenausbau beginnen. Über die einzelnen Baustellen werde ich später noch detaillierter schreiben für die, die ein ähnliches Projekt vorhaben, da wir unheimlich viel über die zu verbauenden Materialien, Kleber usw gelernt haben. Heckgarage: … Mehr Unser neues Heim: Ausbau der Kabine (I)

Unser neues Heim: Die Leerkabine ist fertig!

Als im November 2016 feststand, dass wir bei Tobias von 4wheel24 (können wir nicht empfehlen) nicht nur Benzys Fahrgestell aufpeppen, sondern auch über ihn die Wohnkabine bestellen können, zurrten wir die ohnehin schon erstellten Pläne einer Wohnkabine fest: Abmessungen (Außenmaße): 550 cm (Länge) x 245 cm (Breite) x 230 cm (Höhe) Material: 60mm GFK Wände  (außen … Mehr Unser neues Heim: Die Leerkabine ist fertig!

Frohe Weihnachten!

Das Jahr neigt sich langsam dem Ende. Ein Jahr großartiger Erlebnisse: zB Island im Winter, Skifahren in Norwegen, aber auch lustiger Ereignisse: Einreise nach Russland ohne Migrationskärtchen und tagelange Suche nach einer Haftpflichtversicherung; stundenlanges Schippen in Schnee, Sand und Matsch, weil wir uns festgefahren haben; Ausharren im Wohnmobil wegen stürmischer Wetterverhältnisse… Ein Jahr mit Hochs … Mehr Frohe Weihnachten!

Unser neues Heim: Fahrzeugaufbereitung (3)

4. Dezember – 22. Dezember 2016 Vorbereitung zum LKW-Führerschein Da Benzy schwerer werden wird als 7,49 Tonnen (wir rechnen so zwischen 8,5 bis 9 Tonnen) kommen wir nicht drumherum, einen LKW-Führerschein (ab 7,5 Tonnen) zu machen. Dafür sind aber kleinere Hürden zu nehmen: Erste-Hilfe-Kurs Check beim Augenarzt Check über allgemeinen Gesundheitszustand beim Allgemeinmediziner Passbilder & … Mehr Unser neues Heim: Fahrzeugaufbereitung (3)

Neues Fahrzeug – neue Webseite

Hallo zusammen :), der Benzy steht noch in der Werkstatt und wird immer schöner :). Es braucht Zeit, um sich vom Feuerwehrauto in ein Expeditionsmobil zu verwandeln. Die nächsten Blogeinträge über den Fahrzeugbau folgen demnächst. Und so nutzen wir die kleine Pause, um auch die Webseite ein bisschen auf Hochglanz zu bringen. Und wie die Fahrzeugbauer das … Mehr Neues Fahrzeug – neue Webseite

Unser neues Heim: Fahrzeugaufbereitung (2)

17. November bis 3. Dezember 2016 Fahrgestell Die hinteren Federpakete werden für die Luftfederung vorbereitet. Dazu werden die oberen Federblätter (Schwerlastlagen) entfernt. Die Hinterachse wird um weitere 8cm angehoben, Alex sägt die Distanzblöcke zu. Die Briden (Haltebolzen) müssen länger werden und werden deshalb erneuert. Das Fahrgestell ist nun fertig mit Brantho-Korrux 3in1 lackiert: in einem schönen Nova-Grau. Als … Mehr Unser neues Heim: Fahrzeugaufbereitung (2)

Unser neues Heim: Fahrzeugaufbereitung (1)

Ich habe lange überlegt, wie ich die Fahrzeugaufbereitung am besten darstellen kann. Um Euch zeitnah über die derzeitigen Arbeiten informieren zu können, habe ich mich dazu entschlossen, einigermaßen wochenweise zu berichten. Damit habt Ihr auch gleich ein Bild über die zeitliche Komponente, was den Fahrzeugbau betrifft.  Tag 1, 3. November 2016: Aufbau runter und waschen … Mehr Unser neues Heim: Fahrzeugaufbereitung (1)

Auf der Suche nach einem neuen Basisfahrzeug

Nachdem Fabian Heidtmann leider kein Fahrzeug für uns hat, fahren wir in die Nähe von Hannover zur Messe Adventure-Northside. Dort treffen wir uns mit dem Zebra-Fuso von Harriet und Olly. Unter anderem lernen wir hier Tobias von 4wheel24 (können wir nicht empfehlen) kennen. Wir erklären, dass wir so schnell wie möglich ein neues Fahrzeug bauen lassen … Mehr Auf der Suche nach einem neuen Basisfahrzeug

Was wird’s denn? – Überlegungen zum passenden Basisfahrzeug

Eine gute Frage… Wenn man mit dem Gedanken schwanger geht, ein Basisfahrzeug zu kaufen, muss man sich die Frage stellen, was man eigentlich damit machen möchte. Was ist einem wichtig (zB: Für wie viele Personen? Wohin möchte man reisen und wie lange bin ich wie weit von wichtigen Versorgungspunkten entfernt? Welchen klimatischen Bedingungen ist das … Mehr Was wird’s denn? – Überlegungen zum passenden Basisfahrzeug

Zurück in Deutschland

Unseren ersten Eindruck von Deutschland nach fast einem Jahr Abwesenheit können wir kurz zusammenfassen: Stau, Stau, … kein Netz …, STAU! Die Baustellen haben sich gar nicht großartig verändert. Im Grunde haben sie sich vielleicht etwas verschoben, aber man steht immer noch an den gleichen Stellen wie vor einem Jahr. Wieso baut man eigentlich überall gleichzeitig … Mehr Zurück in Deutschland

Mazedonien: eine Mountainbike(tor)tour im Nationalpark Galicica

Wir finden einen wunderschön gelegenen Übernachtungsplatz mit Aussicht in den Bergen zwischen Lake Prespa und Ohridsee. Wir haben noch gar nicht richtig eingeparkt, da hält ein PKW neben uns. Ein Guide steigt mit vier Touristen aus. Er fragt uns, wohin wir wollen. Das wüssten wir auch noch nicht so richtig, aber wir wollten gerne den … Mehr Mazedonien: eine Mountainbike(tor)tour im Nationalpark Galicica

Mazedonien und der ewige Namensstreit

Als wir so durch Griechenland fahren kommen wir an einem Schild vorbei: „Welcome to Region West-Macedonia“ steht da. Moment, denke ich, sind wir falsch abgebogen? Mazedonien liegt doch ganz woanders… komisch. Und weil ich mich schon immer gefragt habe, warum die Republik Mazedonien einen so kompliziert langen Namen trägt, nämlich FYROM (häufig sieht man ihn … Mehr Mazedonien und der ewige Namensstreit

Meteora – Asketisches Leben in bis zu 500 m Höhe

Eigentlich wollen wir nur klettern. Im Kletterführer finden wir einen Ort, der so einigermaßen auf unserer Route Richtung Deutschland liegt: Kastraki in Thessalien. Die dunklen Konglomeratfelsen sehen auf dem ersten Blick zwar nicht so einladend aus, versprechen aber schöne Mehrseillängentouren mit Blick auf den hübschen Ort Kastraki. Unseren Übernachtungsplatz finden wir noch vor den Toren … Mehr Meteora – Asketisches Leben in bis zu 500 m Höhe

Griechenland: Windsurfen auf Limnos

Ja, zugegeben: wenn man vom Windsurfen in Griechenland spricht, wird man nicht direkt als Erstes an Limnos denken. Da gibt es andere berühmte Spots auf Kos, Naxos etc. Uns jedoch verschlägt es nach Limnos…, Olis Idee! Mit dem wir uns in Griechenland wieder treffen. Er hat lange recherchiert, die Winde um Griechenland genauestens studiert, hat sich … Mehr Griechenland: Windsurfen auf Limnos

Gülück gehabt: Türkei bereisen, wenn sonst keiner will

Wir haben’s ein bisschen eilig: wir wollen uns mit Can und Esila in Bodrum treffen, also müssen wir uns jetzt ein bisschen ranhalten. Wenn man von Rumänien nach Bulgarien einreist hat man das Gefühl, man befände sich in Spanien. Es ist viel sauberer als in Rumänien und die Schwarzmeerküste ist gesäumt von Städten mit vielen … Mehr Gülück gehabt: Türkei bereisen, wenn sonst keiner will