Grenzerfahrung: Mongolei – Russland

Mongolei 21. September 2018, 11:14 Uhr: Wir erreichen den mongolischen Grenzposten in Altanbulag. Wir stehen vor dem Tor und warten, bis es sich für uns öffnet. Dann fahren wir vor zum Häuschen an Schranke und bekommen einen weißen Laufzettel, den wir wieder abarbeiten müssen. 11:15 Uhr: Wir fahren weiter gerade aus zum Haus unter dem … Mehr Grenzerfahrung: Mongolei – Russland

Im Schneechaos zur mongolisch-russischen Grenze

Wir dürfen erst am Freitag, den 21.09.2018 die Grenze nach Russland passieren, weil ab dem Tag erst das Visum gilt. Es ist der 15. September, also brauchen wir noch Proviant. Als wir den gewünschten Supermarkt mit dem großzügigen Parkplatz davor betreten, ist er komplett dunkel – Stromausfall. Mit Handy (mit Taschenlampenfunktion) bewaffnet, durchstöbern wir den … Mehr Im Schneechaos zur mongolisch-russischen Grenze

Ulan Bator: Organisation des Russland-Visums von unterwegs und Aufenthaltsverlängerung (Mongolei)

„Haben die überhaupt Autos?“ werde ich gefragt, als ich Kontakt nach Deutschland habe, während wir durch die mongolische Steppe fahren. Meistens sieht man auf Bildern aus der Mongolei Menschen auf Pferden, vielleicht noch auf Motorrädern. Aber Autos? Ich hatte bereits über Länder geschrieben, bei denen bestimmte Automarken bevorzugt herumfahren. Die Mongolei ist wieder so ein … Mehr Ulan Bator: Organisation des Russland-Visums von unterwegs und Aufenthaltsverlängerung (Mongolei)

Khermen Tsav – Im Süden der Gobi

Nach der Sache mit dem gebrochenen Getriebehalter und dem dazugehörigen Schock sind wir verunsichert: weiterfahren? Laut Karte kommt ab Shinjinst wieder hunderte Kilometer lang kein Ort. Was, wenn wieder was kaputt geht? Aber die Neugier siegt und wir lassen uns nicht beirren. Wir können unmöglich so viel Pech haben, dass noch mal etwas bricht. Alex … Mehr Khermen Tsav – Im Süden der Gobi