Das Kloster Sankt Nikolaus und die Kapelle Panagia Pantanassa

Reiner Zufall. Wir sind fast daran vorbeigefahren, aber die Bremsen vom Benz funktionieren gut und so können wir noch schnell auf dem Parkplatz halten. „Nur mal kurz gucken“, sage ich zu Alex und was soll ich sagen: der Besuch hat sich gelohnt. Es handelt sich um das Kloster Sankt Nikolaus mit der Panagia Pantanassa- Kapelle. Beides wurde auf zwei kleinen Inseln im in der Lagune vom Porto Lagos gebaut (man kann es gar nicht verfehlen, wenn man der EO 2 folgt). Die Kapelle ist durch eine 80m lange, hölzerne Fußgängerbrücke mit dem Kloster und das Kloster wiederum mit einer 130m langen, hölzernen Fußgängerbrücke mit dem Festland verbunden. Beides strahlt eine unglaubliche Ruhe aus, dass man länger verweilen möchte.

Das Kloster ist ein Filialkloster des Großklosters Vatopedi. Es wird von einigen Mönchen in schwarzen Kutten bewohnt und bewirtschaftet. WUNDERSCHÖÖÖÖÖÖÖN!!!!

 

Advertisements

Gib Deinen Senf dazu, Feedback ist uns wichtig!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.