San Teodoro

Strandtag! Wachen auf am wundervollen feinen Sandstrand mit türkisfarbenem Wasser. Wir sind ziemlich müde vom Vortag und wollen nur ruhen. Bzw. ICH will ruhen und Alex hat nix dagegen. Der Strand ist schon gut gefüllt. Er ist sichelförmig und das Wasser ist schön flach. Wir spielen Wassertennis im Wasser.

San teodoro

Am Nachmittag fahren wir weiter Richtung Dorgali: wir wollen wandern. Eine Schlucht ist unser Ziel: Gola die Gorropu. Vor Ankunft der Schlucht folgen wir allerdings nicht den Wegweisern durch den Tunnel, sondern fahren weiter geradeaus und biegen wenig später nach rechts in eine schmale Straße ein. In ordentlichen Kurven folgen wir ihr bis zum Schluss: ein Parkplatz direkt am Fluss. Hier bleiben wir über Nacht. Wir schauen uns ein bisschen die Gegend an, wohin wir am nächsten Tag starten werden und finden die Piste. Wir entscheiden, mit den Fahrrädern bis zur Schlucht zu fahren.

Wir hören jede Menge Glocken und sehen eine Ziegenherde. jede Ziege trägt ein Glöckchen, auch der Hund trägt eins. Mücken zerstechen uns.

Ziegenherde

Advertisements

Gib Deinen Senf dazu, Feedback ist uns wichtig!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.